Get Adobe Flash player

Inkassowesen

 

Aus Basis Ihrer Rechnungen und OP-Listen mahne ich für Sie säumige Zahlungen ein.

 

Im Gegensatz zur Tätigkeit von Inkassobüros bin ich als Rechtsanwalt weiters berechtigt, im Falle der Nichtentsprechung zur Mahnung die gerichtliche Geltendmachung ihrer Ansprüche per Mahnklage und die Exekution eines vollstreckbaren Zahlungsbefehls zu veranlassen.

 

Die Kosten meiner Intervention sind prinizipiell von der Gegenseite zu bezahlen. Ist die Forderung nicht einbringlich, verrechne ich für die Mahnung und eine allenfalls einfache Klage (TP2 RATG) lediglich die von mir aus eigenen Mitteln vorfinanzierten Barauslagen samt einer Unkostenpauschale von € 25,00, zuzüglich 20% USt.
Die Kosten einer darüber hinausgehenden gerichtlichen Auseinandersetzung werden vorbehaltlich einer gesonderten Kostenvereinbarung tarifmäßig verrechnet.

 

Auch wenn diese Mahntätigkeit im Wesentlichen auf die Erfordernisse von Unternehmern und Firmen zugeschnitten ist, stehe ich selbstverständlich auch privaten Personen zur Forderungsbetreibung zur Verfügung.

 

Die Kosten werden diesfalls vorbehaltlich einer gesonderten Vereinbarung tarifmäßig verrechnet.